REFLUX-CHIRURGIE

PROF. DR. ADEM DERVİŞOĞLU

Gastroösophageale Refluxkrankheit bedeutet,

 daß Magensäure und Enzyme vom Magen in die Speiseröhre  zurückfließen. Obwohl die gastroösophageale Refluxkrankheit eine der häufigsten  Erkrankungen ist (umfaßt ca.  20 % der Bevölkerung ), wenden sich die meisten Patienten wegen der vorübergehenden Linderung, die sie durch einfache Ernährungsumstellungen oder Antazida Medikamenten bewirken, nicht an den Arzt. Aus diesem Grund wurde sein Platz in der Gesellschaft mit einem Eisberg verglichen. Es wird angenommen, dass nur 10-15 % aller daran erkrankten Patienten,  sich an den Arzt wenden.

Gastroösophagealer Reflux ist eine chronische Krankheit. Die Ziele der Behandlung können zusammengefasst werden als Linderung der Symptome, Verhinderung eines Wiederauftretens (d.h. Erhaltungstherapie), konsequente und stabile Verbesserung der Behandlung, Verhinderung schwerwiegender Komplikationen und Gewährleistung der Patientenzufriedenheit durch Erhöhung der Lebensqualität.

Trotz medizinischer Behandlung benötigen ca.  10-15 % der GER-Patienten eine chirurgische Behandlung. Die Anwendung auf chirurgische Methoden sollte unter Berücksichtigung der folgenden Punkte erfolgen: • Alter (je jünger die Patienten sind, desto erforderlicher sind die  Operationen), Schweregrad, Häufigkeit und Art der Symptome, Schweregrad der Ösophagitis und mögliche Komplikationen (Blutungen, Stenosen), Die Rezidivrate nach dem Ende der medizinischen Behandlung. Das Vorhandensein und die Größe der Hiatushernie mit Reflux. Funktionsfähigkeit des Patienten. Der Barrett-Ösophagus allein ist keine Indikation für eine chirurgische Behandlung, es sei denn, es entwickelt sich eine Dysplasie und die chirurgische Behandlung senkt nicht das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Die in der chirurgischen Behandlung verwendete Methode ist die Fundoplikatio (Nissen Fundoplikatio), die verschiedene Formen annehmen kann. In den letzten Jahren wurden laparoskopische Methoden, aufgrund ihrer kürzeren Krankenhausaufenthaltsdauer und der geringeren Schädigung des Patiente, gegenüber klassischen offenen Operationen bevorzugt, und in erfahrenen Händen wurden sehr gute Ergebnisse erzielt (laparoskopische Nissen-Fundoplikatio).

 

Prof. Dr. Adem Dervişoğlu

Adem Dervisoglu wurde 1966 in Rize Camlihemsin geboren. Adem Dervisoglu, der seine Grund- und Oberschulausbildung in Ankara abgeschlossen hat; absolvierte Ende 1990 seine Bachelorstudium an der medizinischen Fakultät der Universität Ankara ab. Seine Spezialisierung, Promotion und Qualifikation in Medizin absolvierte er 1997 an der Cerrahpasa medizinischen Fakultät der Universität Istanbul.

KONTAKTIERE UNS

KONTAKTINFORMATION

GEPLANTER TERMIN

90 533 357 94 96
90 532 432 94 96

ADRESSE

Prof. Dr. Adem Dervişoğlu | Genel Cerrahi Uzmanı

Scroll to Top